Willkommen

Herzlich willkommen auf meiner Website! Ich freue mich sehr, dass Sie den Weg hierhin gefunden haben. Mein Name ist Claudia Gehrlein und ich unterstütze Menschen in Veränderungsprozessen. Meine Rollen sind dabei ganz unterschiedlich: Systemische Coachin, Beraterin in den Bereichen Personal- und Organisationsentwicklung, Trainerin für Mindfulness in Organisationen oder auch Yogalehrerin. Mit meiner Unterstützung helfe ich anderen – Einzelpersonen und auch Teams – zu mehr beruflicher und privater Lebensqualität.

Wir befinden uns in einer stetigen Veränderung, in der wir immer wieder nach neuen Lösungen und Wegen suchen. Kontinuierlicher Wandel und die ständige Anpassung an neue Gegebenheiten werden zunehmend normal. Das rasante Tempo, in dem wir uns in unseren Berufs- und Privatwelten bewegen, scheint sich weiter zu erhöhen und wir sind aufgefordert, ein gutes Gleichgewicht zu finden. Das hierfür oft notwendige Verlassen des Gewohnten erfordert Mut zur Veränderung, die Bereitschaft zur Selbstreflexion sowie die Offenheit zum Umdenken bzw. neu denken. Soziale und emotionale Kompetenzen sind gefragt, um die Zukunft mitzugestalten.

Meine Kunden sind:

  • Unternehmen unterschiedlichster Größen, die in ihre Mitarbeiter*innen investieren und diese befähigen wollen, ihre Rolle bestmöglich und wirkungsvoll ausführen zu können. Dabei stehen die Unternehmensziele ebenso im Vordergrund wie der Mensch selbst.
  • Organisationen, die Lust haben, Themen wie emotionale Intelligenz in der Führung und Mindfulness in der Unternehmenskultur für sich zu betrachten.
  • Privatpersonen, die nach persönlicher sowie beruflicher Entfaltung und Entwicklung suchen. Je schnelllebiger wir uns als Gesellschaft bewegen, desto wichtiger ist es, dass wir individuell wissen, was uns wirklich wichtig ist.
  • Yogapraktizierende und die, die es werden wollen. All diejenigen, die die Wirkung des ganzheitlichen Yogaansatzes auf und außerhalb der Yogamatte bereits schätzen oder neugierig darauf sind.

Ich bin zu erreichen unter 0173 – 3631414 sowie claudia@claudiagehrlein.de. Darüber hinaus Xing und LinkedIn sowie soziale Medien (Facebook und auf Instagram).

Blog

Mit Neugierde und Achtsamkeit Zeit für die innere Show nehmen.

Mindestens einmal im Jahr ziehe ich mich für eine längere Zeit zurück, um achtsam nach innen zu schauen. Mit der Zeit stelle ich fest, dass diese innere Show spannender ist als jede Serie auf Netflix. Dieses Jahr waren es insgesamt 12 Tage, in denen wir als Gruppe schweigend abwechselnd sitzen, gehen, essen, um die Show zuzulassen. Es waren 6 Tage Metta/Liebende Güte (Freundlichkeit) und 6 Tage Vipassana (Achtsamkeit), die mich um viele Erkenntnisse wieder reicher gemacht haben. Einige teile ich hier gerne:

* Gedanken denken sich selbst. Durch Mindfulness habe ich eine Wahl
* Immer wieder sich selbst daran erinnern: Dinge entstehen und vergehen wieder
* Verpasse die guten Momente nicht
* Beeren esse ich immer noch gerne direkt vom Strauch 
* Dankbarkeit und Vergebung sind kraftvolle Qualitäten, die das Wohlbefinden steigern
* Solange Du vom und durch das Leben lernst, gibt es keine Fehler
* Liebe ist das Loslassen von Angst
* Gedanklich in der Vergangenheit oder Zukunft zu sein, ist okay. Dort zu leben, nicht
* Der Weg zu Glück und Wohlbefinden ist simpel … und nicht einfach 

Welche Erkenntnisse sind für Sie/Dich wertvoll aus der eigenen Achtsamkeitspraxis? Ich freue mich über Kommentare und Impulse dazu.

Sehr dankbar bin ich für die Erfahrungen, die ich in meinem Leben sammeln darf. Dankbar, dass Arbor Seminare aus Freiburg diese Möglichkeit des 12-tägigen Retreats geschaffen hat und auch dafür, Menschen wie Jane und James Baraz begegnen zu dürfen, die das Retreat geleitet haben. James hat einen Kurs ins Leben gerufen: Awakening Joy, der hier zu finden ist: https://awakeningjoy.info.

Ich habe James während meiner Ausbildung als Trainerin für Mindfulness in Organisationen mit dem Mindful Leadership Institut (https://www.mindful-leadership-institut.com) kennenlernen dürfen.

Es fügen sich manche Dinge im Leben wie Puzzle-Stücke zusammen.

Multitasking – Selbstversuche de luxe

Heute durfte ich mal wieder über mich selbst lachen, als ich mich dabei ertappte, mehrere Dinge auf einmal erledigen zu wollen und dabei gedanklich hin und her sprang zwischen den einzelnen Themen. Mein Gehirn flüsterte mir zusätzlich zu: “Hey, da geht doch noch mehr”.Gleichzeitig spürte ich die Enge in meinem Brustkorb, nahm meine kurze Atmung …

Mit Neugierde und Achtsamkeit Zeit für die innere Show nehmen

Mindestens einmal im Jahr ziehe ich mich für eine längere Zeit zurück, um achtsam nach innen zu schauen. Mit der Zeit stelle ich fest, dass diese innere Show spannender ist als jede Serie auf Netflix. Dieses Jahr waren es insgesamt 12 Tage, in denen wir als Gruppe schweigend abwechselnd sitzen, gehen, essen, um die Show …

Das Pinguin-Prinzip

Dieses Pinguin-Bild fiel mir kürzlich in die Hände. Gleichzeitig erwähnte eine wunderbare Kollegin das Pinguin-Prinzip, welches Eckart von Hirschhausen in seinen Vorträgen oft erwähnt, in dem er erzählt, dass er vor vielen Jahren mal in einem Zoo einen Pinguin auf einem Felsen hat stehen sehen. Er hatte Mitleid, denn er empfand den Pinguin “als „Fehlkonstruktion“ …